Goldman Sachs Managing Director ermutigt Kunden, Marktchancen zu nutzen

  • Die Geschäftsführerin von Goldman Sachs, Silvia Ardagna, sagt, dass sie Licht am Ende des Tunnels sehen können.
  • Goldman ermuntert die Kunden, von der Baisse am Aktienmarkt vor einer erwarteten Erholung zu profitieren.

Silvia Ardagna von Goldman Sach sagte, man sehe „Licht am Ende des Tunnels“ hinsichtlich der Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie, die die Weltwirtschaft verwüstet hat.

Goldman SachsLaut einem Bericht von Bloomberg sagte Ardagna, Managing Director in der Investment Strategy Group von Goldman Sachs Private Wealth Management, den Anlegern, es gebe Licht am Ende des Tunnels.

Das sagte sie in einem Telefoninterview,

„Wir sehen Licht am Ende des Tunnels, weil wir glauben, dass die medizinische Gemeinschaft früher oder später einen Durchbruch erzielen wird, und weil die fiskalische und monetäre Reaktion weltweit, insbesondere in den USA, wo wir Aktien übergewichtet haben, ziemlich aggressiv und energisch gewesen ist.“

Ardagna erklärte, dass ihre Gruppe Privatkunden ermutigt, den Kursrückgang an den Aktienmärkten auszunutzen, die ihrer Meinung nach für eine Erholung positioniert sind.

Sagte sie,

„Unser eigener Ratschlag an unsere Kunden lautet, dass gerade jetzt ein guter Zeitpunkt ist, wieder in die Märkte einzusteigen und den Rückgang der Aktienmärkte zu nutzen, um sich für den Aufschwung zu positionieren.“

Die Strategen von Goldman gehen von einem starken kurzfristigen Rückgang der Weltwirtschaft aus, gefolgt von einem „v-förmigen Aufschwung“ in der zweiten Jahreshälfte.